KK012 Menschen verbessern

Thoms Damberger, Foto: Tine NowakTechnik kann Menschen verbessern. Pädagogik kann Menschen verbessern. Thomas Damberger (TU Darmstadt) hat zu diesen Schnittstellen und deren historischen Entwicklung eine Dissertation geschrieben und arbeitet jetzt weiter zu Human Enhancement aus dem Blickwinkel einer kritischen Medienpädagogik: Wie werden wir leben, wenn die Technik uns ein gesundes, verlängerndes gar endloses Leben ermöglichen könnte? Und ist es moralisch und ethisch wünschenswert umzusetzen, was technisch oder pharmazeutisch machbar ist? Braucht es eine Pädagogik des Transhumanismus?
Im Podcast versuchen wir in das komplexe bildungstheoretische Feld einzusteigen. Für tiefere Einblicke empfiehlt  sich Thomas Dambergers (gerade letzte Woche gestarteter) eigener Podcast Mensch-Bildung-Technik.


Veröffentlicht am 26.10.2014

 

00:00:00 Einleitung
Dr. Thomas Damberger / Büronachbar und Kollege von Tine / Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik an der TU Darmstadt (Arbeitsbereich Medienpädagogik) / in Darmstadt studiert / erst studentischer Mitarbeiter, dann wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitsbereich Bildung und Technik / seit 2013 im Arbeitsbereich Medienpädagogik / Forschung zu Pädagogik und Human Enhancement  / Human Enhancement = technische Verbesserung des Menschen / Dissertation: Menschen verbessern! Zur Symptomatik einer Pädagogik der ontologischen Heimatlosigkeit (PDF) / Warum Menschen verbessern? (insbesondere in der Pädagogik) / Bezug zu Kants Aussage, in etwa: Krumme Hölzer gerade machen (Aufgabe für Pädagogen) / Genese / Thomas Damberger hatte Philosophie und Pädagogik studiert / über die Philosophie zu Schopenhauer und Nietzsche, später Existenzphilosophie / existenzielle Fragen (wer sind wir, der Zwang Leben zu müssen, Umgang mit Schmerz) / dunkle Seite des Lebens / Menschen mit Pädagogik stark machen, um mit solchen Phänomenen zurecht zu kommen / erfülltes Leben (=Leben gemäß dem eigenen Sinn, nach Sesink) / Werner Sesink, Professur Bildung & Technik in Darmstadt / Technik & existenzielle Fragen? / Technikbegriff: etwas machen, hervorbringen / Bezug zu Pädagogik: bei Menschen etwas hervorbringen, z.B. Potenziale beim Kind / Pädagogik, Erziehung und Bildung als Technik / technische Geräte (Computer) und technisch erzeugte Produkte (Neuropharmaka, Brain Chips) zu nutzen, um etwas im Menschen hervorzubringen, was so noch nicht da war / 1. Teil Diss: Das menschliche Streben nach Verbesserung / 2. Teil Diss: biotechnische Versuche der Verbesserung (z.B. Eugenik) / 3. Teil: aktuelle erziehungswissenschaftliche und philosophische Positionen

00:11:18 Menschenverbesserung: Warum?
Sinn von Schule / Menschen sollen in der Lage sein in der Gesellschaft zurecht zu kommen / Menschen als Mittel zum Zweck (=Kapital, Ökonomien) / Mensch soll sich entfalten / Blick auf Gesellschaft vs. Blick auf Menschen / Platon / Optimierung / Bildungstheorie (Höhlengleichnis und Politeia) / Eigenschaften und Begabungen verwirklichen / Wurde erst im 19. Jh. aufgegriffen / Platons Vorbild: Tierzüchtung / Francis Galton (1883): Eugenik / Idee: gesunde und bessere Gesellschaft züchten / Thomas Malthus / Kant (Vernunft) / Mensch wird nicht für die Gesellschaft erzogen / Erziehung hat verschiedene Stufen: / Mensch, der nach dem Kategorischen Imperativ handelt

00:22:03 Exkurs: Existenzphilosophie
Existenzphilosophen (z.B. Karl Jaspers, Kierkegaard, Heidegger),  Existenzialist (Jean Paul Sartre) / Martin Heidegger: Verschiedene Arten des Seins (das Mögliche) und das Seiende (Konkrete Dinge) – Kierkegaard (Schwindel der Freiheit) – Absurde Entscheidungen möglich – Eine Möglichkeit in die Wirklichkeit emporheben (vom Sein ins Seiende)

25:34 Verbesserung im Spiegel der Zeit
Technische Möglichkeiten der Verbesserung / Das Beste für unser Kind / Der bessere Mensch / 18. Jh.- Ziel: moralische Verbesserung (Kant) / Spätes 19. Jh. – Ziel: biologische Verbesserung (der edle Mensch /Ellen Key) / Heute? / Optimale Förderung des Kindes / Michael Hartmann (Elitebildung) Ökomischer Rang scheint wichtig: ökonomische Verbesserung / Stallgeruch

33:55 Dysfunktionalität ausschließen (ADHS und Ritalin)
Nachteile ausschließen / Verhaltensauffälligkeiten oder ADHS (=Ritalin) / Das Kind soll diszipliniert werden / Potenzial zur Vernunft soll wirklich werden / ADHS / 1. Biologische Störung (Krankheit) / 2. Soziale Konstruktion (Symptome eines enormen Drucks in der Gesellschaft) / 3. kulturell indizierte Störung (Beschleunigte Gesellschaft erzeugt andere Aufmerksamkeitspannen)

41:22 Kritische Medienpädagogik
Diskrepanz zwischen Unterricht und Lebenswelt der Kinder / Kritikfähigkeit durch Konzentrationsfähigkeit / Aufmerksamkeitsüberflutung / Verbote vs. alternative Möglichkeiten / Kritische Bildungstheorie / unmoralisches System des Kapitalismus / kritischer Umgang mit neuen Medien / was will ich damit erreichen? / führt zu existenziellen und systemkritischen Fragen / Leistungsdruck = Gefahr um Verlust des kritischen Denkens / Gesellschaft verändern wollen

49:57 Transhumanismus
Verbesserung des Einzelnen mit Blick auf die Gesellschaft / Verbesserungen am Mensch führen zu neuen, unterschiedliche Menschen-Spezies? / Zukunftsmusik / Cyborg / äußere und innere Verbesserung / John Harris (Bioethiker): Posthumane / Julian Savulecu: Transhumane als Chimären oder Cyborgs / Wo fängt Cyborg an? (Brille, Hörgerät, Herzschrittmacher, Brain Computer Interfaces) / verändern technische Möglichkeiten unser Menschsein und wie sieht Erziehung dann aus? / Optimierung an eine Leistungsgesellschaft / Peter Euler: Entgrenzung / Grenzen verschieben sich / Widerstand wird gebraucht, um sich selbst in Erfahrung zu bringen (W.v.Humboldt)/ Wer bin ich als Mensch? / Kritikfähigkeit: wie will ich trotz enormer technischer Möglichkeiten leben? / Smart Drugs / was ist für mich Menschsein? / Zwei-Klassen-Gesellschaft: verbesserte und unverbesserte Menschen / abgekoppelte Inseln der Glückseligkeit / Bourdieu: Habitus

01:03:26 Emanzipation von der Natur
Technik machen, hervorbringen, herstellen / Entdeckte Potenziale werden über den Spiegel des Gegenüber vermittelt / Das Moment der Unverfügbarkeit / Das Extrem: der Mensch wird zum Ding / Sartre: das menschliche Sein / ein Mangel an Sein / Mensch will Mangel überwinden  = daraus resultiert Wunsch des Strebens nach Verbesserung / Mensch will über sich (und andere) verfügen, also Gott sein / Posthumanisten / virtuelle Existenzen / Wieviel Kinder verträgt eine Welt, in der die Alten nicht mehr sterben wollen, bzw. Menschen nicht mehr altern? / Unsterblichkeit bzw. Definition von Sterblichkeit / Fremdbestimmung durch Natur (Verfall, Sterben) überwinden/ Emanzipation von der Natur / Rückgriff zu Kant: Disziplinierung, Kultivierung, Zivilisierung, Moralisierung

01:11:47 Moralisierung des Transhumanismus
Transhumanismus symptomatisch für unsere Gesellschaft in der wir jetzt leben / Fortentwicklung von Technik vs. Rohstoffknappheit / Kriege als ökonomische Faktoren / Kritische Pädagogik: das um was uns wesentlich geht muss stark gemacht werden / Kein Anti-Transhumanismus, sondern menschenwürdiger Umgang / Kritische Position als Utopie / Utopien tragen immer Hoffnung in sich / Die Uni ist ein kalter Ort, wenn sie das Utopische verliert

 

Gäste:Thomas Damberger (@ThomasDamberger)
Gastgeberin: Tine Nowak ()
Technik: Daniel Pauls/Audiohölle
Musik: Josh Woodward (CC BY)