KK025 Social Startup “Digitale Helden”

Florian BornsKK025-Social Startup-Digitale Helden, Gregory Grund und Jörg Schüler haben 2012 die Digitalen Helden gegründet. Florian und Gregory berichten von ihrem Social Startup im Medienbildungsbereich. Das Peer-Projekt zur Mediennutzung und Internetsicherheit an Schulen leitet Jugendliche dazu an, Ansprechpartner für jüngere Schüler/innen zu sein. Für das Projekt erhielten sie 2014 den Klicksafe Award, erst dieses Jahr wurden sie bei der Google Impact Challenge zu einem von zehn Leuchtturmprojekten gekürt.

Veröffentlicht am 21.08.2016

Podcast-Notizen (Shownotes):

00:00:00 Einstieg
Zu Gast bei den Digitalen Helden – in einem Hinterhaus in Frankfurt/Nordend – mir gegenüber sitzen Florian Borns und Geregory Grund – Mentorenprogramm in Schulen – mit Schüler/innen der 8. & 9. Klasse – Internetsicherheit – Ältere Schüler/innen sind Ansprechpartner/innen für jüngere Schüler/innen – Schul-AGs der Lehrer/innen – Online-Kurs und Präsenz-Workshops mit Schüler/innen und Lehrer/innen.

00:02:32 Frühphase: Sicher Dein Web
Jörg Schüler (Freelancer Medienformatik)  – Florian Borns (Soziologe und Historiker/ Freelancer Social Media) – Gregory Grund (Medienpädagoge/ Dozent an der Uni) – erster gemeinsamer Elternworkshop 2010 – Gregory hat Florian und Jörg über gemeinsame Bekannte im Studium kennengelernt – Florian und Jörg kommen beide ursprünglich aus Eschborn – kennen sich seit Schulzeiten, waren beide früh Väter – festgestellt, es gibt Bedarf für Eltern, was das Internet und die Nutzung durch Kinder/ Jugendlichen betrifft – Ballerspiele, Computerviren etc. – bei einer Veranstaltung zu präventiven Jugendschutz  in Frankfurt mit Kirstin Koch ins Gespräch gekommen – im Anschluss über sicheres Netz und Kindersicherung ausgetauscht und eine gemeinsame Veranstaltung geplant – Name des Projekts zu Internetsicherheit> „Sicher Dein Web“ (Herbst 2010) – Fokus später von Schutz zu Gestaltung ausgebaut – 2011 erste Lehrer/innenfortbildungen – Von 2010 bis 2012 freiberuflich Workshops gemacht

00:09:16 Der Beginn der Digitalen Helden
2012 der Gedanke, man wolle was gemeinsam machen, mehr als nur Impulse setzen – eine längerfristige Perspektive – Schulen länger begleiten – Idee gemeinsam mit den Mediepädagog/innen Beate Kremser und Angelika Beranek – Gründungsteam– Hinweis: A. Beranek ist ebf. zu hören bei KK013 Jugendarbeit mit Games – damals noch Mitarbeiterin im Infocafé Neu Isenburg, jetzt Professorin an der Hochschule München – Peerpower – Schüler/innen helfen Schüler/innen – längerfristige Beziehung zu Schulen – Dreieck: Schüler/innen, Eltern, Lehrer/innen – Anfangs regional begrenzt, dann in Hessen, jetzt auch andere Bundesländer (Niedersachsen, Sachsen, Bayern und Berlin) – Schulen in Hessen – Struktur des Helfen und Vertrauens – Wichtige Entwicklung von „Sicher Dein Web“ zu „Digitale Helden“ durch Kontakt zu Wilfried Volkmann (Eltern für Schule e.V.) – Probleme durch Webseite “iSharegossip“ Ende 2010 – Bewusstsein für Cybermobbing – 2013 durch Volkmann Kontakt zu den ersten 5 Schulen – Pilot – Veranstaltungen im Museum für Kommunikation Frankfurt – Planungsphase mit Vertreter/innen verschiedener Schulformen – Vision mit dem Internet respektvoll umgehen lernen – Präsenz und Online – Schul-AGs – Onlinekurs – Workshops im Museum – Gregory hatte damals noch an der Goethe-Uni gearbeitet – Didaktische Konzepte für Onlinevorlesungen und Vorlesungsaufzeichnungen – hatte zuvor Erziehungswissenschaft studiert – Neues Wirkungsfeld – nicht nur theoretisch zu arbeiten, sondern sehr praktisch mit Schüler/innen.

00:17:16 Ein Social Startup
Social Startup – zuerst ist Florian voll eingestiegen – 3-4 Monate Gregory danach Jörg – alle nun angestellt bei den Digitalen Helden – damals noch als GbR – erste Aufträge und Fundraising – seit 2014 gemeinnützige GmbH – bewusst für diese Unternehmensform entschieden – neu in Deutschland – Sozialunternehmer – Keine Profite erwirtschaften, Gehälter auszahlen, gleichzeitig unternehmerisch – gute Bildungsangebote, die eingekauft werden können – förderfähig – aktuelle Rechtsform – Weg dahin voll Hürden – interessante Netzwerke im Sozialbereich – Social Impact Lab Frankfurt – Sozialer Inkubator für Ideen – helfen jungen Gründer/innen aus Ideen Wirklichkeit zu machen und gute Geschäftsmodelle aufzubauen – auf diesem Weg gelernt mit Schüler/innen und Lehrer/innen gemeinsam das Mentor/innenprogramm zu entwickeln – agile Entwicklung – Schritt für Schritt zu gehen – kein Geld von der Bank – aus dem Geschäft heraus selbst finanzieren – haben keinen BWL-Hintergrund – waren Anfangs naiv bei Kalkulationen – stabile Strukturen schaffen  – das Anfangsbudget von 8000 Eur kam vom Kultusministerium – Gespräche mit Rolf Schuhmann vom Hessischen Kultusministerium – Kultusministerium mit an Bord – keine Parallelstrukturen zu staatlichen Strukturen – April 2013 Projekterweiterung in Limburg – Aufbau einer gemeinnützigen Struktur – daher Gründung der gemeinnützigen GmbH – Anträge schreiben – wichtig: Zusammenarbeit mit Steuerberater und Rechtsanwalt in der Gründungsphase.

00:27:34 Umsetzung des Projekts
Inhalte: a) bewusster Umgang mit dem Internet sowie b) wie bringe ich das meinen Mitschüler/innen bei – früher via Mahara vernetzt – fkt. aber schlecht mit Smartphones – brauchten flexibles Onlineaustauschformat für Gruppen – Helden-Community – Mischform – Blended Learning – Online und Präsenz  – Barcamps für teilnehmende Schulen – Onlinekurs (Webinhalte und Videos) – 20 Unterrichtseinheiten in 40 Schulwochen – Evolution der Helden-Plattform: 2013 mydrive.ch,  2014/15 WordPress-Blog mit interner Community, 2015/16 Onlinekurs – Design Thinking – Entwicklung der Grafik für die Zielgruppe Jugendliche – lockere Sprache.

00:36:25 Digitale Helden – und dann?
Lernplattform – WordPress – Nachhaltigkeit – Eric aus Limburg – Alumni – weiter engagieren – Hilfe zur Selbsthilfe – Schulen können Know How und Material später weiter nutzen  – Peer Education – rollierendes System – Digitale Helden-Tandems – Materialien – Kostenbeitrag – Fond – Limburg Schulverbund von vier Schulen – Strukturen etablieren – Eigenverantwortung der Schulen stärken – Unterrichtsmaterial – Lizenzen – Copyright – Creative Commons – WhatsApp-Onlinekurs als OER – kein Abo-Modell – Beziehungspflege – Projektmanagement – Prozesse organisieren – stellen ein Netzwerk zur Verfügung.

00:47:12 Bildungsarbeit als Sozialunternehmer
Klicksafe Preis (im Rahmen des Grimme Online Award) – Vorschußlorbeeren – Land der Ideen – Innovationswettbewerb für Bildungskonzepte – Google Impact Challenge – Wirkung skalierbar – Mentorenprogramm – Fortgebildet im Social Impact Lab (Frankfurt/ Bockenheim) – Gemeinnützigkeit – Gemeinwohlorientierung – Ashoka Deutschland – Know How in Richtung Wirkung ausrichten – Nicht: Know How in Richtung max. Profit – Geschäftsmodell – solide Finanzierung – organisches Wachsen – hybride Finanzierung.

01:03:52 Fördern und Fordern
Förderprogramme – Gemeinnützigkeit – Stiftungen – unternehmerischer Anspruch – Förderung von Bildungsprojekten – White Washing – Lobbyismus – Schulbereich – René Scheppler – Interessenskonflikt – Partnerschaften – Google Impact Challenge – keine Werbung im Schüler/innenbereich – Unterscheidung: Schülerwelt und Erwachsenenwelt – Transparenz – Pragmatik – Agenda der Stiftungen – Kriterien – Bildungsmaterialien – Geschmäckle – Sensibilität – Gratwanderung.

01:08:51 Handlungsorientierung vs. Schützen
Handungsorientierte Medienpädagogik – Jugendschutz – Sexting – Mobbing – Lebenswelt – Kreative Videoarbeit – Workshop zu „Ein-Minuten-Videos“ – Digitale Helden-Almunis – Wunschthemen, z.B. YouTube und Urheberrecht oder Whats App-Klassenchat – Limburg: Fotoschwerpunkt – Instagram und Fake-Accounts – Frankfurt Galluszentrum: Videoarbeiten – Videoarbeit mittlerweile schwierig mit Jugendlichen wg. Peer-Pressure.

30

Gibt es zu der Episode noch offene Fragen oder Ergänzungen? Dann schreibt uns in den Kommentaren. Wenn die Episode oder der Podcast Euch gefallen hat, dann könnt Ihr uns mit einer Bewertung oder Rezension bei iTunes eine Freude machen.

Gäste: Florian Borns, Gregory Grund
Gastgeberin: Tine Nowak (@tinowa)
Technik: Daniel Pauls/Audiohölle
Musik: “The Bottom (instrumental)” by Josh Woodward (CC BY)

2 Gedanken zu „KK025 Social Startup “Digitale Helden”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...

No Trackbacks.